Sanierung von bestehenden Pools

RenovAction® Technologie ist eine Methode zur Modernisierung bestehender Objekte, in denen das Schwimmbecken in Betonkonstruktion ausgeführt wird. Der Vorteil ist, das dies keiner ernsten Abrissarbeiten bedarf. Der Renovierungsprozess kann Wände, Boden und Überlaufrinne als Ganzes oder einzelne Elemente umfassen.

Das System setzt sich aus fertigen, vorgefertigten Elementen zusammen, die analog wie in der Myrtha Technologie ausgeführt wurden, also Paneele aus rostfreiem Stahl, die mit einer Schicht aus hartem PVC beschichtet sind.

Das Konzept der Technologie von RenovAction ist die Montage von Elementen im bestehenden Schwimmbecken. Das Schwimmbecken reduziert seine Abmessungen nach der Renovierung um lediglich 2 cm oder, im Fall der Sportschwimmbecken lediglich um einige Millimeter.

Montage

An die bestehende Konstruktion der Schwimmbadwände werden Leisten montiert, die Führungsschienen für die Stahl-Wandpaneele Myrtha darstellen. Die vorgefertigte obere Überlaufrinne wird auf der bestehenden Schwimmbadkonstruktion montiert und danach mit den Myrtha Paneelen verbunden. Im Fall der Beibehaltung der bestehenden, in der Schwimmbeckenwand installierten Elemente, wie Einlässe, Wasseransaugung oder Unterwasserbeleuchtung, werden Flansche mit Dichtungssystem montiert. Der Schwimmbeckenboden wird, wie im Fall der Myrtha Technologie, mit einer verstärkten Membran ausgekleidet, die ein Isolations- und Fertigungselement darstellt.